GLOBAL DIAGNOSTICS

Glo­bal Dia­gnostics ist ein ein­zig­ar­ti­ges Mess­ver­fah­ren, das eine Gesamt­be­trach­tung des Orga­nis­mus auf ener­ge­ti­scher Ebe­ne vor­nimmt. Hier­bei wird der Kör­per als ein Gesamt­sys­tem betrach­tet, das nur dann gut funk­tio­niert, wenn alle Vor­gän­ge rei­bungs­lo­sen ablau­fen. Gera­de in der Prä­ven­ti­on ist es wich­tig, Dys­ba­lan­cen früh zu erken­nen, bevor län­ger andau­ern­de Fehl­be­las­tun­gen zu Schä­den füh­ren kön­nen. Mit Glo­bal Dia­gnos­tik bzw. der Fre­quenz­me­di­zin ist es mög­lich früh­zei­tig sol­che Dys­ba­lan­cen im Kör­per zu erkennen.

Bei der Dia­gnos­tik hilft die Fre­quenz­me­di­zin funk­tio­nel­le Zusam­men­hän­ge, die zu Beschwer­den füh­ren oder füh­ren kön­nen, zu iden­ti­fi­zie­ren. Als geeig­ne­tes Bei­spiel las­sen sich hier häu­fig ortho­pä­di­sche Beschwer­den auf­zei­gen, bei denen der Schmerz anders loka­li­siert ist als sei­ne Ursa­che. Nach der Mes­sung ste­hen uns vie­le wert­vol­le Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung. Der ener­ge­ti­sche Zustand aller Orga­ne wie z.B. Nie­re, Lun­ge, Leber, Herz etc. und Sys­te­me wie Lym­phe, Ver­dau­ung Immun­sys­tem und Bewe­gungs­ap­pa­rat wird sicht­bar gemacht. Das Mess­sys­tem ist völ­lig schmerz­frei. Durch zwei Elek­tro­den an den Füßen wird der Kör­per mit dem Mess­ge­rät ver­bun­den. Die Mes­sung dau­ert ca. 12 Minu­ten und wird mit völ­li­ger Beklei­dung im Lie­gen durch­ge­führt. Die Mess­ergeb­nis­se wer­den sofort bild­lich auf dem Com­pu­ter dar­ge­stellt, so dass wir Sie Ihnen dann erklä­ren kön­nen, was sie bedeuten.

Auch in der The­ra­pie kann Glo­bal Dia­gnos­tik unter­stüt­zend ein­ge­setzt werden.

Der Effekt der The­ra­pie ist ver­gleich­bar und syn­er­gis­tisch anwend­bar mit homöo­pa­thi­schen Ver­fah­ren und der Akku­punk­tur. Bei allen The­ra­pie­ver­fah­ren wer­den unse­rem Kör­per natür­li­che Infor­ma­tio­nen zuge­führt, die die Selbst­hei­lungs­fä­hig­keit akti­viert. So kön­nen z.B. aku­te Harn­wegs­in­fek­te, Erkran­kun­gen aus dem Rheu­ma­ti­schen For­men­kreis, Ten­nis- oder Gol­fer­ar­me behan­delt wer­den ohne, das sofort Anti­bio­ti­ka oder Cor­ti­son ver­wen­det wird. Bei star­ker Über­las­tung oder burn-out-Situa­tio­nen kann die Rege­ne­ra­ti­on beschleu­nigt werden.

WELCHE PUNKTE GIBT ES BEI EINER MESSUNG MIT GLOBAL DIAGNOSTIK ZU BEACHTEN:

  • 12 Minu­ten still lie­gen Auch Kin­der kön­nen gemes­sen wer­den, wenn sie in der Lage sind 12 Minu­ten still zu liegen.


  • Was­ser trin­ken Wenn Sie am Tag der Mes­sung wenig getrun­ken haben, soll­ten Sie vor der Mes­sung ein Glas stil­les Was­ser trinken.


  • Füße frei machen Das Glo­bal Dia­gnostics Sys­tem ist auf die Mes­sung an bei­den, unbe­klei­de­ten Füßen ausgelegt.


global diagnostics

Das sollten wir vor der Global Diagnostics Messung wissen?

Infor­mie­ren Sie uns über außer­ge­wöhn­li­che Belas­tun­gen vor der Mes­sung (Sport, Kuren, unge­wöhn­li­che Anstren­gun­gen, Diä­ten), Medi­ka­men­te, die Sie ein­neh­men usw. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen uns hel­fen, die Mes­sung genau­er aus­zu­wer­ten. Wenn Sie einen Herz­schritt­ma­cher oder künst­li­che Gelen­ke haben oder bei Ihnen eine Organ­trans­plan­ta­ti­on durch­ge­führt wur­de, soll­ten Sie uns das mit­tei­len, eben­so wenn Sie schwan­ger sind.

Was kostet Global Diagnostics?

Über die Kos­ten einer Mes­sung mit dem Glo­bal Dia­gnostics Ver­fah­ren geben wir Ihnen ger­ne per­sön­lich Aus­kunft. Soll­ten wir Ihr Inter­es­se geweckt und Sie aber noch Fra­gen haben, infor­mie­ren wir Sie ger­ne in einem per­sön­li­chen Gespräch aus­führ­lich über die Mög­lich­kei­ten von Glo­bal Dia­gnostics. Spre­chen Sie uns an!

Kontakt
close slider